Baustoffkataloge

Baustoffkataloge

Baustoffkataloge


  • Gewerbegebiet Stangersdorf 10
    8403 Lebring
    Tel: 05 77154500
    www: www.tibanet.com
    Standorte:

    TIBA-WERK SOLLENAU
    A-2601 Sollenau

    TIBA-WERK ST. MARGARETHEN
    A-8321 St. Margarethen a. d. Raab

    TIBA-WERK TILLMITSCH
    A-8430 Tillmitsch

    TIBA-WERK WÖLLERSDORF
    A-2700 Wiener Neustadt

    TIBA- WERK ST.VEIT/GLAN
    A-9300 St. Veit a. d. Glan

    TIBA-WIESING
    A-6210 Wiesing
  • Beton/Kunststoff-Absturzbauwerke außenliegendDas außenliegende Betonabsturzbauwerk ist an einen Ring 1000/900/120 angebaut. Im Schacht ist es mit einer Wartungsöffnung DN300 und einer Prallwand ausgeführt. Durch die Anordnung außerhalb des Schachtes wird im Wartungsfall der Arbeitsraum nicht verkleinert.
    Lief.Art.Nr.ArtikelbezeichnungVerr.EhtVerp.EhtMengeGew.EhtDN
    71195Absturzbauwerk BE/KU K150-0°STKPAL1170KG 300 
    71197Absturzbauwerk BE/KU K150-0°/40°LSTKPAL1170KG 300 
    71198Absturzbauwerk BE/KU K150-0°/40°RSTKPAL1170KG 300 
    71199Absturzbauwerk BE/KU K150-0°/40°LRSTKPAL1170KG 300 
    71200Absturzbauwerk BE/KU K200-0°STKPAL1170KG 300 
    -Seitenzul. Zu BE/KU-Abstutzbauwerk DN 150--00
    -Seitenzul. Zu BE/KU-Abstutzbauwerk DN 200--00
  • Kunststoff-Absturzbauwerke außenliegendDas außenliegende Absturzbauwerk ist mit einer Wartungsöffnung DN300 und einer Prallwand ausgeführt. Zur Montage ist in der Schachtwand eine Kernbohrung mit 317mm bzw. 341mm vorzusehen. Durch die Anordnung außerhalb des Schachtes wird im Wartungsfall der Arbeitsraum nicht verkleinert.
    Lief.Art.Nr.ArtikelbezeichnungVerr.Eht
    45617Absturzbauwerk KU K150-0°STK
    45618Absturzbauwerk KU K200-0°STK
    39962Absturzbauwerk KU DN 250-0°STK
    39963Absturzbauwerk KU DN 300-0°STK
    39964Absturzbauwerk Aufpreis seitl Zul DN150STK
    39965Absturzbauwerk Aufpreis seitl Zul DN200STK
    39966Absturzbauwerk Aufpreis seitl Zul DN250STK
    39967Absturzbauwerk Aufpreis seitl Zul DN300STK
  • Kunststoff-Absturzbauwerke innenliegendBei dem inneliegenden Absturzbauwerk, auch Pfeifenkopf (IPK) genannt, ist in der Schachtwand ein Rohranschluss vorzusehen – vorzugsweise eine Kernbohrung mit Bohranschlussdichtung. Der IPK erzwingt eine zyklonförmige Zuströmung und mindert dadurch die Strömungsenergie.
    Lief.Art.Nr.ArtikelbezeichnungVerr.Eht
    39203Absturzbauwerk IPK 150 linksSTK
    39955Absturzbauwerk IPK 150 rechtsSTK
    39204ABW Inside Drop IPK DN 200-250 TYP 2STK
Produktgruppe:
20 Absturzbauwerke
Beschreibung:Dienen zur Überwindung von Höhenunterschieden der Anschlusszuläufe an das Hauptgerinne.20         Absturzbauwerke